Jean Guy Lathuilière

VERLÄNGERT BIS 4.3.2018

 
 


Ausstellung 25. November 2017 – 27. Januar 2018
Vernissage 25. November 2017 17:00 Uhr

Jean Guy Lathuliière
Jean Guy Lathuilière

 

Erst wurde ich nur sagen, daß für mich der fotografische « Tat » oder « Akt »
( ? auf französich sagen wir : acte photographique ) täglich ist.
Was für mich wichtig ist : den Lauf der Zeit zu zeigen
Entweder arbeite ich an Serien* – hier zu Hause – oder irgendwo wo ich stehe:
es gibt immer etwas, als ein Bild sein wird.
Ich fotografiere auch z.B. auf einer häufigen, täglichen Strecke:
immer die selben Straßen, immer die selben Schilder, immer die selben Schatten.
( zweifellos bin ich durch eine Krankheit des Geistes erreicht, die man Zwangsstörung nennt!
jedenfalls ist der Künstler immer verrückt ! )
Vor allem ist meine Arbeit zuerst für mich allein gemacht in der Ruhe meines Wesens und sehr
oft habe ich keine Lust die Fotos zu zeigen ( vielleicht ist es nicht vernünftig, sie für mich allein
zu bewaren, obwohl ich anerkennen soll, daß ich doch so oft durch die Arbeit von anderen Fotografen
berührt gewesen wurde ).
Also was für mich wichtig ist, daß diese von mir gemachte Fotos existieren.
* : Irgendwelche Themen : Schatten, Landschaft, Leute, Stillleben, ich will nichts beiseite lassen
Nachdem das Foto genommen ist, fängt ein zweiter experimenteller Gang an, die Wahl einer
Methode für die Abzüge…. ( Edeldruckverfahren wie Salzdruck, Gummidruck, Palladium, usw. )
Seit ungefähr 2 Jahren, biete ich meinen alten Fotos ein zweites Leben.
Über meine fotografische Arbeit
( Ich bin doch kein Fotograf, weil ich ein Fotogerät besitze ! )

 

JEAN GUY LATHUILIERE [SHORTENED] BIOGRAPHY
Main exhibitions
1982 & 1986 – Nikon International Photo Contest, Tokyo ( JAPAN )
1984 & 1985 – graduate/winner contest : ‘‘ Vienne, la Photographie’’
exhibition : Cloître Saint André ( Vienne )
1988 – exhibition : Opéra Municipal ( Montpellier )
publication d’une série de photos sur la ville de Roanne préfacée par Robert Doisneau
1989 – publication : ‘‘Immagini’’ ( ITALY )
1990 – winner- Salon International de la Recherche Photographique ( Royan )
exhibitions : 8ème Printemps de la Photo ( Cahors )
Centre Culturel ( Royan )
1991 & 1994 : exhibiition : Centre National de la Photographie Suisse, Genève ( SWITZERLAND )
1992 – exhibitions : Galerie 3,14 ( Laon ),
Mois de la Photo ( Auxerre ),
Centre Culturel ( Royan )
Gallery 3,14 ( Laon )
1992 & 1993 – winner of the contest “ Prix du Jury Noir & Blanc Ilford”
1994 – exhibition : Institut Français, Thessalonique ( GREECE )
1995 – exhibitions : Museum of Photography, Šiaulai ( LITHUANIA )
Galleries in : Kaunas, Klaipėda, Mariampole, Panevežis,
Vilnius ( LITHUANIA )
1996 – exhibitions : Biennale Off d’Art Contemporain ( Lyon )
1997 – exhibition : Thesalonique, Capitale Culturelle Européenne ( GREECE )
1999 – exhibition : VHS Galerie, Stuttgart ( GERMANY )
2002 & 2004 – exhibition : Institut Français, Innsbruck ( AUSTRIA )
2003 – exhibition : National Arts Gallery, Tirana ( ALBANIA )
2009 – exhibition : Semaine Photographique de Riedisheim-Mulhouse
2010 : publication: ECM 40 years Birthday Catalogue, Tokyo ( JAPAN)
2011 – graduate Prix Rendez-vous de l’Image, ( Strasbourg )
exhibition : Palais des Congrès ( Strasbourg )
2013 – exhibitions : Biennale, Shiryaevo ( RUSSIA )
Ara Art Center, Seoul ( South KOREA )
2014 – exhibition : Taipeh Art Photo Show, Taipei ( TAIWAN )
2016 – exhibitions : Galerie Villa des Arts ( Paris )
Taipei Photo 2016 ( TAIWAN )
2017 – exhibiitions : Galerie Mamia Brétesché ( Paris )
Galerie Schiller, Heidelberg ( ALLEMAGNE )
Karlstorbahnhof, Heidelberg ( ALLEMAGNE )
Purchasing by / Collections Publiques :
Bibliothèque Nationale, Paris
Musée Nicéphore Nièpce, Chalons-sur-Saône
Musée de la Photographie, Siauliai, LITHUANIA

 

Thomas Wunsch, den die Galerie Linse Photographie und Literatur, die Freude hatte bereits auszustellen, hat die Galerie und den wunderbaren Photographen Jean-Guy Lathuilière für diese Ausstellung zusammengebracht.
Dazu folgender Text geschrieben von Thomas Wunsch:

Jean Guy Lathuilière und Thomas Wunsch haben sich auf Grund ihrer Arbeit für das Münchener Plattenlabel ECM kennen gelernt. Von beiden Fotografen veröffentlicht ECM seit vielen Jahren Arbeiten als CD- und LP-Cover. Gerade gingen zwei gemeinsame Ausstellungen der Fotografen in der Galerie Schillerstrasse in Heidelberg und im Karlstorbahnhof zu Ende. Die Ausstellung in der Galerie Linse Photographie und Literatur in Wiesbaden ist die erste Einzelausstellung von Jean Guy Lathuilière in Deutschland.

Jean Guy Lathuilière hat zunächst auf der Universität Literatur, Sprachen und Kunst studiert, bis er sich in der Mitte der 1970er Jahre entschied im Medium der Fotografie zu arbeiten. Er widmete sich zunächst einer humanistischen Fotografie, aber der grosse Umfang seiner Interessen und die breite Skala seines fotografischen Blicks, ebenso wie die Weigerung sich an nur einer künstlerischen Schule zu orientieren, hat ihn dazu bewogen, sich ausschliesslich der künstlerischen Fine-Art-Fotografie zu widmen. Er nutzt alte Techniken wie Lochkameras und alte fotografische Labortechniken wie Gummibichromat-Druck, Salz- und Albumen-, wie auch Palladium- und Platin-Drucke und lotet deren Möglichkeiten in seinen Experimenten aus. Dabei bearbeitet er verschiedene Themen, denen er in seinen Fotografien seine ganz eigene Sicht der Dinge verleiht.